Der SHV ist die Spitzenorganisation der Heilmittelverbände

Der Spitzenverband der Heilmittelverbände (SHV) e.V. hat die Aufgabe, die gemeinsamen Interessen der Heilmittelerbringer im Rahmen der §§ 92 Abs. 6 und 125 Abs. 1 SGB V zu vertreten.

Der SHV ist damit im Rahmen des § 92 Abs. 6 SGB V Gesprächspartner des Gemeinsamen Bundesausschusses, wenn es um die Heilmittelrichtlinien geht, also den Katalog der verordnungsfähigen Heilmittel, die Zuordnung der Heilmittel zu Indikationen, die Besonderheiten bei Wiederholungsverordnungen und den Inhalt und Umfang der Zusammenarbeit des verordnenden Vertragsarztes mit dem jeweiligen Heilmittelerbringer.

Der SHV e.V. ist damit im Rahmen des § 125 Abs. 1 SGB V Vertragspartner des GKV-Spitzenverbandes mit der Aufgabe, gemeinsame Rahmenempfehlungen über die einheitliche Versorgung mit Heilmitteln zu vereinbaren. Dabei geht es insbesondere um den Inhalt der einzelnen Heilmittel einschließlich Umfang und Häufigkeit ihrer Anwendung, Maßnahmen zur Qualitätssicherung, Inhalt und Umfang der Zusammenarbeit des Heilmittelerbringers mit dem verordnenden Vertragsarzt sowie Maßnahmen der Wirtschaftlichkeit der Leistungserbringung und deren Prüfung und Vorgaben für Vergütungsstrukturen.

Interessieren Sie Stellungnahmen zu aktuellen gesundheitspolitischen Fragen?

Dann informieren Sie sich bitte auf den Seiten unserer „Mitgliedsverbände“.